Gründungsgeschichte des Vereins

       Oldtimer-Freunde-Oberallgäu e.V.

Wir waren lange Mitglieder in einem Verein .Doch deren Ansichten und 

unsere Interessen harmonierten nach geraumer Zeit nicht mehr

miteinander. Das Interesse wie man mit Oldltimerliebhaber und ihren 

 Fahrzeugen umgeht gingen zu weit  auseinander, wir verließen den Verein.

 

 

Wir das heißt ich der 1. Vorsitzende unseres Vereins, meine Frau , unsere

Kinder und unser Käfer. Einige ehemalige Vereinskamerraden folgten uns

aus dem Verein.

 

Da unser Interesse an historischen Fahrzeugen ungebrochen war ,

entschlossen wir uns nach einiger Zeit und langen Gesprächen  selbst

einen Verein zu gründen.

 

So begann ein endloses hin und her, Wie soll der Verein heißen? Wie soll

das Logo aussehen? Was muss in der Satzung stehen? Fragen über Fragen,

doch nach 3 Wochen hatten wir es geschafft, gemeinsam alles zu regeln.

 

Am 20. Oktober 2003 beantragten wir die Eintragung in das Vereins-

register am Amtsgericht Sonthofen. Die Unterlagen fürs Gericht

( Satzung, Logo u.s.w.) mussten vorher von einem Notar beglaubigt werden.

Nun begann die lange Zeit des Wartens, ob alles den Statuten entsprach

oder ob etwas geändert werden muss. Aber das Warten hat sich gelohnt.

Am 28. Dezember 2003 war es dann soweit , unser Verein wurde in das

Vereinsregister eingetragen und durften unseren Vereinsnamen

 Oldtimer- Freunde- Oberallgäu e.V. öffentlich bekannt geben.

 

Seither gibt es verschiedene Veranstaltungen rund ums Fahrzeug und

eine wachsende Mitgliederzahl.

Und das ist unser Käfer Baujahr 1961 , liebevoll in vielen Tagen und Nächten  

wieder hergerichtet und für den Straßenverkehr zugelassen.

 

Die Gründungsmitglieder 2003

Wondra Günter, Wondra Lotte, Wondra Markus, Wondra Natalie,

Wondra Thorsten,Wagner Peter, Wagner Sybille, Stolle Gerald,

Stolle Katrin.

 

Leider sind davon 5 aus privaten und beruflichen Gründen ausgetreten , so

das nur noch 4 Gründungsmitglieder im Verein sind.